Andreas Silbermann - REALES & ILLUSORISCHES

+++ UPDATE +++
Aufgrund des grossem Besucherinteresses wird die Ausstellung bis zum 29. Oktober verlängert. Wir freuen uns über Ihren Besuch.
+++

Andreas Silbermanns in dieser Ausstellung gezeigten Arbeiten entwerfen einen Blick, der mehr als 10 Jahre in die Vergangenheit reicht. Die sämtlich in Öl ausgeführten Bilder des 1964 in Wilhelmshaven geborenen und seit Beginn der neunziger Jahre in Berlin lebenden und arbeitenden Künstlers umfassen drei Werkphasen, die zunächst in sich geschlossen erscheinen. So entstanden in den letzten Jahren Bilder, die sich – von schwarz-weiß Negativen ausgehend – mit Orten Berlins beschäftigen und auf genuine Weise Geschichte und Geschichtlichkeit reflektieren. Künstlerisch sprechend in ihnen ist, dass sich eine Verunklärung des Gegenständlichen einstellt, Bildgründe ineinander verschwimmen und sich eine gespenstisch anmutende Homogenität der Bildfläche artikuliert.

Indessen scheinen die frühesten hier versammelten Werke offene Horizonte, Perspektiven zu verengen. Schuhe, Lippenstifte, Pflanzen, manchmal gar Kleinsttiere sind Bestandteile klar strukturierter linearer Anordnungen. Die den Betrachter wahrlich fordernden Werke verraten in dem Sinn eine künstlerische Beschäftigung mit Fragen, welche um das Zeigen der Dinge und deren Präsenz kreisen, als sie zugleich eine gesteigerte Gegenwart der Dinge im Bild offenbaren. Im Kontext einer Ausstellung wie dieser wird deren Leistung aber auch anders thematisiert. Die Hängung der Bilder, ihr Zeigen, behauptet sich hierbei als eine Verdopplung des bildlichen Ausdrucksvermögens, des Vermögens, die Dinge auf der Leinwand selbst zu repräsentieren. Die erhöhte Anwesenheit der Objekte in den Bildern wird durch deren Aus-Stellung noch einmal angereichert und thematisiert.
(Auszug aus dem Text von Maximilian Geiger)

Kurator: Matthias Rüthmüller, Galerie Leonhard Ruethmueller

>> Einladungskarte herunterladen als PDF


Informationen

Vernissage: Freitag, 30. September 2016 ab 18:00 Uhr
mit Apéro
   
Ausstellung: 1. - 29. Oktober 2016
Öffnungszeiten:
Mittwoch – Freitag 14:00 bis 18:30 Uhr
Samstag 11:00 bis 16:00 Uhr
   

Basel Art Center | Riehentorstrasse 31 | Basel mehr infos