Jürgen Möbius | Im Laboratorium und anderswo

Das Basel Art Center zeigt Werke von: Jürgen Möbius wurde 1939 in Grossenhain / Sachsen geboren. Er studierte neben der Bildenden Kunst Philosophie und Kunstgeschichte. In neuen Arbeiten setzt er sich zum einen mit den „Seerosen“-Bildern Claude Monets auseinander, zum anderen experimentiert er in seinen „Laboratorien“ und „Landschaften“ mit irritierenden Farbräumen und provoziert so den Betrachter, seine eigene Wahrnehmung von Widersprüchen und Konflikten zu intensivieren, die Möbius als zeitgenössischer Künstler empfindet. Hinter der Betonung des Malerischen wie des Spielens mit Widersprüchen, gegensätzlichen Positionen und ironischen Anspielungen verbirgt sich eine grosse Dichte an Überlegungen, die Möbius‘ Werken ihre eigentümliche Substanz verleihen: Der Betrachter ahnt, dass sich hinter der Oberfläche der Bilder ein weitläufiges Reich verbirgt – und die Titel bestätigen diese Ahnung. Jedoch lässt die meisterhafte Verwandlung der Leinwand in eine sinnliche Erfahrung die unter den Farbschichten versteckten Rätsel auch als ein rein ästhetisches Erlebnis geniessen. Diese Mischung aus vielschichtigen Ideen und rein gestischer Arbeit an der Bildoberfläche macht den Reiz von Jürgen Möbius‘ faszinierenden Werken aus.

Impressionen von der Ausstellung finden Sie hier.






Informationen

Vernissage: Mittwoch 26. Juni 2013, 18:00-21:00 Uhr
     
Ausstellungsdauer: 27. Juni bis 7. Oktober 2013
     
Öffnungszeiten: Mittwoch – Freitag 14:00-18:30 Uhr
  Samstag 11:00-16:00 Uhr

Basel Art Center | Halle 33, Riehentorstrasse 33, Basel mehr infos